Freie Arbeitslonsen Union


AKTION Demo1 Welternährung

Wir wollen Demos in ganz Deutschland, Österreich und Schweiz veranstallten zum Thema: Grundnahrungsmittel und Wasser Verteilung Global nach Bedarf. Heißt wir wollen, dass die 3.Welt auch was zu essen bekommt.

Forderungen und Idealistische Grundsätz:

-Freegane Stände in jeder Stadt.

-Verteilung der Grundnahrungsmittel/Wasser nach Bedarf als Kapital freies Gut.

-Vegane Ernährung.

-Gartenbepflanzung mit Nutzpflanzen

-Globale Konferenzen mit Mathematikern, Politikern und den Medien die das ganze ausstrahlen.

-Wegrand-Bepflanzung.

-Gemüse anders verpacken

 

Erläuterung:

1. Freegane Stände

Also freegan heißt, dass Lebensmittel die kurz vor dem ablaufen sind gekauft oder verschenkt werden. Damit sollen Lebensmittel gespart werden. Die Stadt Wien vernichtet jeden Tag Essen für 200.000 Personen. Wenn man das auf die gesamte EU rechnet ist das dann essen für 48 Mio. Menschen Essen. Das aber wird nicht durch gefürht, weil es dem Umsatz der Geschäfte schaden würde. Das heißt das Kapitalwirtschaft mal wieder wichtiger ist als Millionen von Menschen. Das muss geändert werden.

 

2. Verteilung der Grundnahrungsmittel und Wasser Global nach Bedarf.

Da momentan die Lebensmittel nach Kapital und nicht nach Bedarf verteilt werden. Haben nur reiche Menschen was zu essen und die in der 3. Welt müssen verhungern. Das nur aus dem Grund, weil die Reichen Industriestaaten der 3 Welt das Essen weg kaufen. Das muss geändert werden.

 

3. Überlegung auf Vegane Ernährung umzustellen.

Also wenn die Grundnahrungsmittel nach Bedarf verteilt werden. Ist es für eine gesunde Biologische Ernährung notwendig auf Vegane Nahrung zu stellen. Außer Fisch und Wild weil diese Produkte nämlich keine Anbauflächen verschwenden. Ja und die Anbauflächen, die für die Fleisch-, Milch-, und Eierproduktion verwendet werden sind alle extrem verschwenderisch und benötigen einfach mehr Trinkwasser und Platz um ein Kilo Nahrung herzustellen. Deshalb sollten wir auf Vegane Ernährung umstellen, weil wir dann sogar ausschließlich Bio-Produkte herstellen könnten. Die einfach Umweltfreundlich und Gesünder sind.

 

4. Gartenbepflanzung

Wenn es eine Gartenbepflanzungspflicht mit Nutzpflanzen gäbe, dann könnten wir sehr viel mehr Nahrung herstellen. Damit könnten wir andere Menschen mit Nahrung versorgen. Deswegen fordern wir, dass man seinen Garten mind. 50%ig mit Nutzpflanzen bepflanzt.   

 

5. Globale Konferenzen mit Mathematikern, Politikern und den Medien die das ganze ausstrahlen.

Ja,  Politiker sind notwendig, Mathematiker wichtig und die Medien sind da, dass wir per Liveübertragung zusehen können.  

 

6. Wegrand-Bepflanzung heißt, dass wir fordern, dass Wegränder bepflanzt werden dürfen. Das kann sein ein Blumenbeet im Park, eine Verkehrsinseln und der Straßenrand.

 

7. Gemüse anders verpacken. Man könnte das Gemüse wie z.B. Lauch oder Orangen nicht mehr verpacken. Dadurch würde man enorm viel Verpackungsmaterialien sparen und auch viel Gemüse. Denn es wird häufig beispielsweise 6 Stangen Lauch, oder 2 Kilo Karotten abgepackt verkauft und dann nur vielleicht zur Hälfte verbraucht. Das wäre nicht wenn die Lebensmittelindustrie nicht Gewinnorientiert wäre, sondern Umwelt und Welternährend orientiert.

 

WICHTIG:

Wir machen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Demos, in allen Städten. Ihr müsst mit aktiv werden für die 3. Welt und Demos anmelden, Flyer verteilen etc. Geht vor die Bio Geschäfte, in die Antikapitalistenszene und an die öffentlichen Plätze um Menschen zu überzeugen. Bitte helfe mit sonst sterben die Kinder in der 3. Welt weiter. Falls du fragen hast melde dich per E-mail @ arminfroe@googlemail.de wir helfen dir immer und haben auch Flyervorlagen. 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!